Die größten Wasserfälle Europas in Krimml

Artikel-Info
Bild: Sander Hoogendoorn
Veröffentlicht:
9 Februar 2010
Bild: Loz Flowers

Nachdem es im zweiten Teil unserer Artikel-Serie über die Alpen unter Tage ging, geht es nun wieder über die Oberfläche. Im dritten Teil unserer Alpen-Serie möchten wir euch die Krimml Wasserfälle vorstellen:

Im Nationalpark „Hohe Tauern“, befinden sich die höchsten Wasserfälle Europas, die auch gleichzeitig die fünfhöchsten Wasserfälle der Welt sind. Den Anfang der Wasserfälle bildet die Krimmler Ache, die am Ende des Krimmler Achentals beginnt, durch eine wunderschöne Landschaft fließt, um dann in einen Gletscherbach überzugehen. Mit einer beeindruckenden Fallhöhe von 380m stürzt sich der Gletscherbach, über drei Etagen (die einzelnen Stufen haben eine Höhe von 140m, 100m und 140m), in die Tiefe. Dieses wunderschöne Naturereignis, können Sie, vom Parkplatz aus, über einen gebührenpflichtigen Wanderweg erreichen. In ca. 10 Minuten sind Sie bereits an den unteren Wasserfällen angekommen und können sich von einem sprühregenartigen Wassernebel berieseln lassen. Über den, in engen Serpentinen angelegten, Wasserfallweg gelangen Sie, in ungefähr 1 Stunde, an den obersten Punkt der Krimmler Wasserfälle, der mit einer Aussichtskanzel ausgestattet ist. Von hier können Sie einen Faszinierenden Ausblick, über die Wasserfälle und ihre imposanten Wassermassen, genießen, oder weiter ins Krimmler Achental wandern.

Bild: Loz Flowers

Bild: Loz Flowers

Bild: Loz Flowers