Die Outdoor-Mode erfindet sich neu

Artikel-Info
Veröffentlicht:
11 November 2012

Die Outdoor-Mode erfindet sich immer wieder neu und hält deshalb auch auf den Laufstegen der Modewelt Einzug. Kein Wunder: entgegen der allgemeinen Meinung muss Outdoor-Kleidung nicht nur funktional, sondern auch modisch sein. Nur so ist gewährleistet, dass bei einem Ausflug nicht nur in puncto Funktionalität, sondern auch in Stilsachen überzeugt werden kann. Der aktuelle Trend geht bei Outdoor-Bekleidung in Richtung dunkler Töne und weiter Schnitte. Aber auch enganliegende Jacken mit dunklen Farbtönen halten in die Outdoor-Mode Einzug. Wasserfeste Membrane bilden mittlerweile einen andauernden Trend, welcher sich auch in der aktuellen Mode fortsetzt. In puncto Design ähneln viele Kleidungsstücke dem urbanen Streetwear: bei Outdoor-Bekleidung wird im Gegensatz zur herkömmlichen Mode auf unnütze Beigaben und störende Accessoires verzichtet.

Trend zu ökologische Aspekten

Das Design der Outdoor-Kleidung geht hin zu dunklen Farbnuancen. Genau deshalb lässt sich die Outdoor-Mode auch problemlos im Alltag verwenden. In Sachen ÷kologie wurden ebenfalls neue Maflstäbe gesetzt. So werden zahlreiche Kleidungsstücke mit Verzicht auf umweltschädliche Stoffe produziert. Umweltschutz kann aber auch auf anderem Wege verwirklicht werden: So überzeugen mehrere Produkte von renommierten Outdoor-Bekleidungs-Anbietern wie zum Beispiel Vaude durch ihre zu 100 Prozent recycelbaren Materialien. Diese wurden zu groflen Teilen ebenfalls aus recycelten Materialien gefertigt, haben aber trotzdem nicht an Qualität eingebuflt. Das Unternehmen Woick stattet seine Outdoor-Bekleidung mit dem “Aegis Microbe Shield” aus, welcher Mikroorganismen jedweder Art bekämpft und so die Entstehung von Gerüchen in Schuhen und Socken verhindert. Dabei ist die Mikroorganismen-Abwehr für die Umwelt kein bisschen schädlich: eine neue und echte ökologische Errungenschaft auf dem Outdoor-Markt!

Funktionalität und Design – keine Gegensätze

Die Trends der aktuellen Outdoorbekleidung gehen weit auseinander. Fest steht, dass die Zeiten in denen Outdoor-Mode ausschliefllich in den Bergen getragen wurde, vorbei sind. Dank der modischen Schnitte kann die Outdoor-Kleidung auch in der Stadt verwendet werden. Die Schnitte beim Frauensortiment sind körperbetonter und bewegungsfreundlicher. Bei den Farben erleben dunkle Farbnuancen ein Revival. Lassen Sie sich von der funktionalen, ökologischen und modischen Vielfalt der neuen Outdoor-Kollektionen inspirieren! Die Outdoor-Mode hat sich gewandelt und ist mit der Zeit gegangen: Funktionalität ist ab sofort nur noch der Grundstein für die Mode!